AutorInnen



Wolfgang Kemp

Wolfgang Kemp, Kunsthistoriker. Emeritus der Universität Hamburg. Seit den 1980er-Jahren zahlreiche Gastprofessuren, so an der Harvard University (Cambridge), der UCLA, am Wissenschaftskolleg zu Berlin, am Getty Research Center in Los Angeles und seit 2011 an der Leuphana Universität Lüneburg. Seine Arbeitsfelder reichen von der Geschichte der Christlichen Kunst bis zur Typologie der Oligarchen in der Gegenwart. Kemps Werk hat Pionierstatus, etwa in Fragen zur Rezeptionsästhetik, zu Theorie und Geschichte der Photographie, John Ruskin oder zum Themenkomplex ‚Bildlichkeit und Text‘. Jüngste Preise waren 2018 der Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie sowie der Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Mehr unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Kemp




Beiträge //////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Wolfgang Kemp: füllen

Die Fülle, ihre kulturellen Formen und ein Versuch, ihr zu entgegnen
Heft No. 02/2019 /// Abstract /// PDF