Vorschau

figurationen 02/2019: Sprachbildlichkeit. Zur Universalpoesie eines Thesaurus/Figurative Terms. On the Universal Poetry of a Thesaurus

Gasteditorin und Gasteditor: Ulrike Steierwald und Wolfgang Kemp

Thesauri, „Schatzhäuser“, sind verkannte und vernachlässigte Gebilde. Dabei lebt das Schatzhaus der Sprache schon seit der Renaissance von der Vorstellung eines Universalmodells. Dessen Entwürfe gehen zwar von Listen und Rastern des neuzeitlichen Sammlungsdenkens aus. Sie lassen diese jedoch hinter sich und versuchen, ein eigenes dynamisches Beziehungssystem zu entwerfen. Es geht um Polydimensionalität: Thesauri können die variablen Begriffsrelationen von Raum, Zeit, Anschauung, Bewegung und Form bestimmen, können Evidenz erzeugen. Will man heute die poetische Sprachbildlichkeit von Begriffen in den ihnen eigenen Assoziationen und Relationen ‚thesaurieren‘, kommen neue Möglichkeiten digitaler Modellierung ins Spiel. Die Beiträge dieses Heftes loten unter produktions- wie rezeptionsästhetischen Aspekten die Chancen zu konkreter Realisierung eines Thesaurus literarischer Sprachfiguren und Bildbegriffe aus.

Ulrike Steierwald ist Professorin für Deutsche Literaturwissenschaft an der Leuphana Universität Lüneburg; Wolfgang Kemp ist Professor (em.) für Kunstgeschichte an der Universität Hamburg und an der Leuphana Universität Lüneburg.

 

figurationen 01/2020: sensibilisieren/sensibiliser

Gasteditor*innen: Andrea Allerkamp und Michaela Ott