AutorInnen



Ruth Neubauer-Petzoldt

Ruth Neubauer-Petzoldt, Literaturwissenschaftlerin. Sie lehrt seit 2014 als Privatdozentin für Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Komparatistik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und arbeitet als Dozentin für Wissenschaftliches Schreiben und das Philosophische Gespräch. Themenfelder: Literaturgeschichte des 18. bis 21. Jahrhunderts, Mythosforschung, Wissensphilologie, Intermedialität, Narratologie und Raumtheorie. 2015 erschien ihre Habilitationsschrift Blaubart als neuer Mythos. Von verbotener Neugier und grenzüberschreitendem Wissen (Würzburg: Ergon). Jüngste Publikation: „auch um das Schweigen zu rühmen, musste man eine Stimme haben.“ Erfahrungen des Unaussprechlichen in der Gegenwartsliteratur. In: Isabelle Stauffer (Hg.): Jenseitserzählungen in der Gegenwartsliteratur (München/Berlin: de Gruyter, 2019). Mehr unter: www.ruth-neubauer-petzoldt.de




Beiträge //////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Ruth Neubauer-Petzoldt: modellieren

Die Analogie als Herz der Sprache
Heft No. 02/2019 /// Abstract