AutorInnen



Aris Fioretos

Aris Fioretos studierte an der Universität Stockholm, an der Ecoles des hautes études in Paris und an der Yale University; 1991 Promotion. 1991 Fellow des Getty Center for the History of Art and Humanities in Santa Monica; 1992–94 Lehrbeauftragter an der Johns Hopkins University; 1995 Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung in Berlin; 1996 Gastprofessuren an den Universitäten in Kopenhagen und Oslo. 1997 Gast des DAAD Künstlerprogramms. Im Herbst 2001 wird er Fellow an der American Academy in Berlin, im Frühjahr 2002 Fellow an All Souls College in Oxford sein. Zahlreiche literarische und wissenschaftliche Publikationen, u.a.: Die Seelensucherin (Roman), DuMont, 2000; Word Traces: Readings of Paul Celan (Essayband) bei Johns Hopkins University Press, 1994; The Gray Book und The Solid Letter: Readings of Friedrich Hölderlin (Sammelband), beide Stanford University Press, 1999. In Vorbereitung sind die deutsche Übersetzung seiner literaturwissenschaftlichen Arbeit Der kritische Moment (Suhrkamp) sowie der Essayband Skallarna mit Katarina Frostenson (Bonniers, vorauss. Herbst 2001). Fioretos hat außerdem Werke von u.a. Paul Auster, Friedrich Hölderlin und Vladimir Nabokov übersetzt.




Beiträge //////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Aris Fioretos: Fallstudie

Eine Vanitasroutine
Heft No. 01/01