Vorschau

figurationen 01/2017: Metaphern sehen/erleben –
Seeing/Experiencing Metaphors


Gasteditor: Marius Rimmele

 Die Beiträge zeigen verschiedene Ebenen von Metaphorik in Bildern und künstlerischen Konzepten auf und fragen danach, mit welchen Mitteln sie ihre Wirkung erzielen.  Gemengelagen zwischen sinnlichem Erleben (eines Bildes, einer Installation etc.) und der von Kunstwerken stets eingeforderten bewussten Interpretation – auch der involvierten Metaphern – bieten sich als Untersuchungsfeld für ‚unsaubere‘ oder ‚eingebettete‘ Metaphoriken an: Mit welchen weiteren Formen von Evidenzerzeugung verbinden oder reiben sich diese  – und mit welchen Effekten? Lassen sich manche Metaphern unmittelbar ‚sehen‘, gar ‚erleben‘? Zur Debatte steht dabei nicht zuletzt die Produktivität bisheriger Differenzierungen und Theoreme. 

 Marius Rimmele ist Assistenzprofessor für Medialität – Historische Perspektiven und Direktor des Doktoratsprogramms „Mediengeschichte der Künste“ am Kunsthistorischen Institut der Universität Zürich.


figurationen 01/2017: Die Arbeit der Sinne/Le travail des sens (Diderot & Co.)

Gasteditor: Alexander Honold